• Yoga Retreat

    13. - 15. November 2020

    "Yoga, Entspannung und Wohlbefinden" auf dem Gutshof Woldzegarten an der Müritz

    Wir laden Sie herzlich ein mit uns eine Auszeit zu nehmen und raus aufs Land zu fliehen!

    Auf dem Gutshof Woldzegarten finden wir ein kleines Paradies mit einem 200 Jahre alten Fachwerk-Herrenhaus, einer renovierten Scheune, einer naturbelassenen und handgefertigten Innenausstattung sowie hochwertige Schlichtheit.

    Das Gutsherrenbad mit einem Pool, einem Ruhe-Pavillon und einem Saunarium mit finnischer und Bio-Sauna lädt zum Entspannen ein.

    Der schlichte, hohe Yogaraum bietet einen Wohlfühlort, um Körper, Geist und Seele auszubalancieren.

    Immer wieder geht der Blick nach draußen ins Grüne, auf Felder, Kuh- und Schafswiesen, sowie Wälder und die Seen der Mecklenburgischen Seenplatte.

    Atmen Sie mit uns durch, in dem wir Entspannungs- und Atemtechniken aus dem Yoga und Yoga Nidra vertiefen, sowie bei „breath-walks“ im Freien die Ruhe und Kraft der Natur in uns aufnehmen. Erleben Sie mit uns ein Wohlfühlprogramm für Körper, Geist und Seele.

  • Unser Angebot

    Wählen Sie aus zwei Optionen

    Option A

    Komfortables Hotelzimmer

    (Einzel- oder Doppelzimmer, einzeln oder zweit belegbar)

    15 – 22m² große Zimmer, z.T. Dielen und Holzbalken, TV, moderne Bäder mit Fußbodenheizung und flauschige Bademäntel.

     

    Für 338 €

    Option B

    Komfortable Schlafgelegenheit im Scheunenquartier

    (6 Schlafgelegenheiten pro Zimmer)

    Pro Zimmer hochwertiger Sanitärbereich mit Toiletten, Waschräumen, Duschkabinen, sowie Frisier- und Kosmetikraum.

     

    Für 288 €

    Für beide Optionen ist im Preis folgendes enthalten

    das Yoga-, Entspannungs- und Wohlfühlprogramm im Yoga-Raum und auf dem Gelände des Gutes

    sowie
    • kostenloser Zugang zum Wellnessbereich (Gutsherrenbad mit Pool, finnischer Sauna, Bio-Sauna und Ruhe-Pavillon)
    • täglich Frühstück- und Abendessen
    • Tee-, Wasser und Obst für Zwischendurch
    • 1 Flasche Mineralwasser bei Anreise in Ihrem Zimmer
    • Bademäntel und Slipper in Ihrem Bad
    • W-LAN in unserer Gutsstube
    • kostenfreies Parken auf dem Gutshof
  • Die Referentinnen

    Das Yoga Retreat wird von den Schwestern Linda und Marie Seegers durchgeführt.

    Marie Seegers

    Marie ist zertifizierte Yoga Lehrerin (500h Yoga Alliance), weitergebildet in der Bihar School of Yoga in Indien und unterrichtet seit 2016 Hatha Yoga, zertifizierte Präventionskurse der Krankenkasse, Satyananda Yoga, Yin Yoga und Yoga Nidra in Berlin. Momentan ist sie Masterstudentin für die Fächer Sport und Politik mit Lehramtsoption. Des Weiteren hat Sie im Jahr 2020 die Ausbildung zur „Glückslehrerin“ abgeschlossen, welche sich mit dem Konzept des Wohlbefindens aus der positiven Psychologie auseinandersetzt.

     

    „Schon einige Male durfte ich den naturnahen Zauber des Gutshof Woldzegarten bei privaten kleinen Auszeiten genießen. Nun möchte ich auch Sie in dieses kleine Paradies einladen und dabei meine Erfahrungsschätze aus dem Yoga und der Glücksausbildung weitergeben“.

    Linda Seegers

    Linda ist zertifizierte Yogalehrerin mit Schwerpunkt Prävention IYGK (800h), Erlebnispädagogin und Studentin an der Sporthochschule in Köln (Sport, Erlebnis und Bewegung). Yoga ist eine wichtige Lebensphilosophie von ihr und so beginnen ihre Abenteuer schon immer morgens auf der Matte. Ihr ist eine ganzheitliche Sichtweise wichtig, bei der körperliche, psychische, soziale und spirituelle Aspekte gelichermaßen beachtet und angesprochen werden. Durch fließende und bewusste Bewegung, einen langen tiefen Atem und einem Mantra auf den Lippen kommt sie bei sich an,
    spürt ihren Körper und Geist und kann mentale und körperliche Kräfte aktivieren, die sie bereit machen, alles zu schaffen

  • Anmeldung

    Wir freuen uns auf Sie und Ihre Anmeldung! Bitte hinterlassen Sie hier Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und welche Angebotsoption Sie buchen möchten. Fragen können Sie ebenfalls in das freie Textfeld eingeben. Anschließend erhalten Sie eine Anmeldebestätigung von uns.

  • FriluftsYoga

    2. - 4. Oktober 2020

    Wochenende "Lebensbaum" - Die innere Natur erkennen

    Die letzten Monate haben stark an uns gerüttelt. Haben Stärke, Flexibilität und kreatives Umdenken gefordert. Und vielleicht auch an grundlegende persönlichen Strukturen und Muster gerüttelt. In Krisensituationen ist es wichtig auf Ressourcen zurückzugreifen, die uns handlungsfähig machen. Mut und Vertrauen sind wichtige Eigenschaften, um nicht in Verzweiflung, Angst und Ohnmacht zu verfallen. Aber wie können wir diese erfahren und was sind deine ganz persönlichen Stärken und Ressourcen? Diese Fragen führen uns weiter zu grundlegenden Fragen unserer Identität. Wer bin ich? Was gibt mir halt, was sind meine Wurzeln? Was verleiht mir Flügel, was begeistert mich? Wonach sehne ich mich? Die Natur zeigt uns in all ihren Erscheinungsformen jedes Mal auch ein Teil von uns selbst. Wir können uns in jedem Baum, Blatt und jedem Tier erkennen, der Fluss flüstert uns Weisheiten vom Leben zu und wenn Wind aufkommt weiten wir den Blick und spüren Wachheit und ein Kribbeln unter der Haut.

     

    In diesem ersten Workshop von FriluftsYoga laden wir dich herzlich ein durch die Natur zu streifen und dich in ihr zu entdecken. Mit all deinen Anteilen, deinen Stärken und Ressourcen in Kontakt zu kommen und die Natur in dir selbst zu spüren. Die alten Yoga-Lehren zeigen uns einen ganz neuen Blick auf die eigene Identität und unser Sein. Wir sind mehr als nur unser Körper, mehr als unsere Gedanken, mehr als unsere Emotionen. Das auflösen der Identifikation mit diesen und die Fähigkeit, diese dennoch bewusst wahrzunehmen und zu akzeptieren, ist eine hohe Kunst, der wir an diesem Wochenende ein Stück näherkommen wollen. Durch gezielte Yoga-Asanas (Körperpositionen), Meditationen und Mantren (Lieder auf Sanskrit) und durch Übungen aus der Erlebnispädagogik dringen wir tiefer in die Thematik Identität und Sein ein und machen sie erfahrbar.

  • Unser Konzept

    Was ist FriluftsYoga?

    FriluftsYoga ist die Vereinigung vom indisch traditionellen Yoga und der norwegischen Philosophie von Friluftsliv (aus dem norwegischen = Freiluftleben), welches einen erlebnispädagogischen Ansatz verfolgt, der eine ganz eigene Philosophie zum Leben und Aktiv-Sein in der Natur beschreibt.
     
    Yoga ist eine ganzheitliche Technik, die die Möglichkeit schafft, wieder mit uns selbst, mit unserer inneren Natur, in Verbindung zu treten. Durch Körperübungen (Asanas) spüren wir unseren Körper, durch Atemtechniken tanken wir unsere Energieressourcen auf, durch Meditation bringen wir den Geist in einen wachen und fokussierten Zustand und durch Klänge und Stimme lassen wir innere Harmonien und Urklänge schwingen.
     
    Friluftsliv ist die Möglichkeit, uns mit der äußeren Natur wieder zu verbinden. In ihr aktiv sein, und sie mit allen Sinnen erleben. Wir entdecken Rhythmen, Klänge und Kräfte der Natur, die unsere Intuition stärken, innere Verbundenheit erfahrbar machen, reinigend und krafttankend wirken.
     
    FriluftsYoga will so die Verbindung dazwischen herstellen und die innere und äußere Natur spürbar und erlebbar machen.

    Unser Partner

    Veranstaltungsinfos & Anmeldung

    FriluftsYoga organisieren wir gemeinsam mit unserem Partner Naturabenteuer Niederrhein. Hier wird FriluftsYoga auch stattfinden:

     

    Ort: 47623 Kevelaer (die genaue Adresse geben wir dir mit deiner Anmeldung bekannt)

    Kosten: 220€ pro Person

     

    Weitere Detailliere Infos zur Unterkunft, dem Programminhalt und den Umfang des Wochenendes sowie die Anmeldung findest du hier:

    https://www.naturabenteuer-niederrhein.de/friluftsyoga

    ×
    Datenschutzerklärung   
    
    Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen sowie innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).  
     
    
    Verantwortlicher
    
    Marie Seegers 
    Kastanienallee 24, 
    10435 Berlin 
    marie.seegers4@gmail.com 
    
    
    Arten der verarbeiteten Daten  
    
    -	Bestandsdaten (z.B., Personen-Stammdaten, Namen oder Adressen). 
    -	Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern). 
    -	Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos). 
    -	Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten). 
    -	Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).  Kategorien betroffener Personen  Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“). 
      Zweck der Verarbeitung  -	Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und  Inhalte. 
    -	Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern. 
    -	Sicherheitsmaßnahmen. 
    -	Reichweitenmessung/Marketing 
    
    
    Verwendete Begrifflichkeiten   
    
    „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. 
     
    „Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten. 
     
    „Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden. 
     
    „Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen. 
     
    Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet. 
     
    „Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet. 
    
    
    Maßgebliche Rechtsgrundlagen  
    
    Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit.  Für Nutzer aus dem Geltungsbereich der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), d.h. der EU und des EWG gilt, sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, Folgendes:  
    
    Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO.
    
    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
    
    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.
    
    Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. 
    
    Die Rechtsgrundlage für die erforderliche Verarbeitung zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.  
    
    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.  
    
    Die Verarbeitung von Daten zu anderen Zwecken als denen, zu denen sie ehoben wurden, bestimmt sich nach den Vorgaben des Art 6 Abs. 4 DSGVO.  
    
    Die Verarbeitung von besonderen Kategorien von Daten (entsprechend Art. 9 Abs. 1 DSGVO) bestimmt sich nach den Vorgaben des Art. 9 Abs. 2 DSGVO.  
    
    
    Sicherheitsmaßnahmen  
    
    Wir treffen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgabenunter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. 
     
    Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen. 
    
    Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern, gemeinsam Verantwortlichen und Dritten  Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern, gemeinsam Verantwortlichen oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Nutzer eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).  
     
    Sofern wir Daten anderen Unternehmen unserer Unternehmensgruppe offenbaren, übermitteln oder ihnen sonst den Zugriff gewähren, erfolgt dies insbesondere zu administrativen Zwecken als berechtigtes Interesse und darüberhinausgehend auf einer den gesetzlichen Vorgaben entsprechenden Grundlage.  
    
    
    Übermittlungen in Drittländer
    
    Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder der Schweizer Eidgenossenschaft) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen oder Unternehmen geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen.  Rechte der betroffenen Personen  Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben. 
     
    Sie haben entsprechend. den gesetzlichen Vorgaben das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen. 
     
    Sie haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen. 
     
    Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.  
     
    Sie haben ferner nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen. 
      
    
    Widerrufsrecht  
    
    Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.  Widerspruchsrecht  Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.  Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung  Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“). 
     
    Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf. 
     
    Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen. 
     
    Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.  
    
    Löschung von Daten  
    Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.  
     
    Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.  Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung  Wir bitten Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.   Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung   Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Hierbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den, bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben. 
     
    Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister. 
     
    Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft. 
    
    
    Kommentare und Beiträge   
    
    Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert. 
     
    Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten. 
     
    Auf derselben Rechtsgrundlage behalten wir uns vor, im Fall von Umfragen die IP-Adressen der Nutzer für deren Dauer zu speichern und Cookies zu verwenden, um Mehrfachabstimmungen zu vermeiden. 
     
    Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge mitgeteilte Informationen zur Person, etwaige Kontakt- sowie Websiteinformationen als auch die inhaltlichen Angaben, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.   Kontaktaufnahme   Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. (im Rahmen vertraglicher-/vorvertraglicher Beziehungen),  Art. 6 Abs. 1 lit. f. (andere Anfragen) DSGVO verarbeitet.. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden. 
     
    Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten. 
    
    Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke